Aufnahmeverfahren

  • Allgemeines
  • Home sweet Home
  • In-House-Angebote
  • Sponsoring
  • Medien
  • Stellenangebote
  1. Kontaktaufnahme
    Interessenten können sich gerne melden. auf der jeweiligen Sportartenseite findest du die passenden Kontakte
  2. Ortstermin
    Ein persönliches Kennenlernen vor Ort (inkl. Internatsbesichtigung) ist möglich, wenn der Interessent aus der Region kommt. Wir bieten den Ortstermin gerne an, er ist aber keine Voraussetzung für ein mögliches Probewohnen.
  3. Probetraining
    Ein Probetraining kann angefragt werden. Die Stützpunktleiter entscheiden im Einzelfall, ob es möglich ist. Teilweise ist das Probetraining auch vom Stützpunktleiter ausdrücklich erwünscht. Ist dies der Fall, wird selbstverständlich berücksichtigt, ob die Wegstrecke zumutbar ist. Das Probetraining kann auch terminlich mit dem Ortstermin kombiniert werden.
  4. Probewohnen
    Wenn der Stützpunktleiter zustimmt, laden wir interessierte Sportler gerne zu einem kostenlosen Probewohnen ein. Die Voraussetzung ist, dass der Stützpunktleiter eine besondere Förderwürdigkeit erwartet. Das Internat prüft zusätzlich, ob die Fortsetzung der Schullaufbahn oder ein anderer Bildungsweg in unserem Umfeld möglich ist. Dies ist fast immer der Fall. Weitere Infos zum Probewohnen findest du im unteren Teil der Seite.
  5. Feedback-Gespräch
    Das Probewohnen endet mit dem Feedback-Gespräch. Hier tauschen sich Sportler, Eltern und Internatsleitung (und evtl. auch Stützpunktleiter) intensiv aus. Es ist wertvoll die Wahrnehmung der anderen Beteiligten zu erfahren. Jede Frage kann hier gestellt werden.
  6. Entscheidung
    Der interessierte Sportler und seine Eltern wissen i.d.R. bereits sehr schnell, ob der Wunsch einen Internatsplatz zu erhalten Bestand hat. Der zuständige Stützpunktleiter kann manchmal sofort, häufig aber auch erst wenige Wochen später zu- oder absagen. Im Falle einer Zusage des Sportlers und auch des Stützpunktes liegt die entgültige Entscheidung bei der Internatsleitung (in Abstimmung mit dem Träger!).
  7. Aufnahme
    Die Aufnahme erfolgt im Normalfall zu Beginn eines neuen Internatsjahres (1. August). Der Einzugstermin kann davon abweichen. In besonderen Fällen ist eine Aufnahme auch während eines Internatsjahres möglich!
Henning Heinrichs

Internatsleiter

päd./stellv. Leitung / Schulkoordinator

Probewohnen im Sportinternat

Vielleicht hast du dir schon oft überlegt, wie es sich wohl anfühlt in einem Sportinternat zu leben. Im Einleitungstext haben wir bereits beschrieben, welche Funktion das Probewohnen hat und welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, um eine Einladung zum Probewohnen zu erhalten. Nun möchten wir dir gerne etwas genauer beschreiben, was dich bei einem Probewohnen erwartet.

Zunächst erhälst du eine persönliche Einladung, die dir auch als Vorlage an deiner aktuellen Schule dient. Denn das Probewohnen sollte unbedingt während der Schulzeit stattfinden. Außerdem informieren wir dich vorab, was du alles für den Aufenthalt benötigst.
Der Anreisetag ist in dem meisten Fällen der Sonntag. Der Aufenthalt endet dann am Mittwoch-Nachmittag mit dem Feedback-Gespräch. Während dieser Zeit erlebst du den ganz normalen Alltag eines Sportinternatlers. Untergebracht bist du als Gast in einem Zimmer eines anderen Bewohners. Wir kümmern uns darum, dass das „passt“. Unsere Bewohner sind Probebewohnern gegenüber sehr aufgeschlossen. Sie können sich noch gut an ihre eigenen Probetage erinnern. Dadurch, dass du Gast im Zimmer eines Bewohners bist, hast du auch schon einen ersten Kontakt und findest leicht Anschluss zu anderen Bewohnern.
Welche Schule du bei uns zur Probe besuchst, besprechen wir vorab mit dir und deinen Eltern. Natürlich lernst du auch die Lernbegleitung und das Athletiktraining kennen. Besonders wichtig ist auch die Trainingsteilnahme am Stützpunkt. Nutze die Gelegenheit viele Eindrücke zu sammeln und uns kennenzulernen!

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Du möchtest mehr über das Aufnahmeverfahren erfahren? Gerne beantworten wir deine Fragen persönlich – melde dich einfach bei uns! Fragen, die besonders häufig gestellt werden  haben wir bereits in unserer FAQ zusammengestellt.

Was entscheidet alles über mögliche Internatsaufnahme
  1. Sportliche Perspektive
  2. Allgemeine Internatstauglichkeit
  3. Schule
  4. Motivation
Kann ich meinen Internatsplatz auch wieder verlieren?

Nein. Wer einmal aufgenommen wurde und sich engagiert und verlässlich zeigt, kann sich auf unsere bedingungslose Unterstützung verlassen.

Wann ist ein guter Zeitpunkt im Jahr sich zu melden?

Jederzeit! Aus verschiedenen Gründen ist es sinnvoll sich möglichst frühzeitig zu melden.

Ab welchem Alter kann man sich melden?

Folgende Richtwerte:

  • Ringen: ab ca. 12 Jahren
  • Fechten: ab ca. 14 Jahren
  • Handball: ab ca. 14 Jahren
  • Leichtathletik: ab ca. 14 Jahren
  • Taekwondo: ab ca. 14 Jahren