Sponsoring

  • Allgemeines
  • Home sweet Home
  • In-House-Angebote
  • Sponsoring
  • Medien
  • Stellenangebote

Sie sind begeistert von unseren jungen Talenten und können sich vorstellen einen Sportler oder Sportlerin zu unterstützen? Dann werden Sie doch Talent-Pate!

Wenn Sie Sie der Meinung ist, dass das Sportinternat Knechtsteden eine Einrichtung ist, die eine besondere Unterstützung verdient, dann können Sie auch die Einrichtung direkt unterstützen. Nachfolgend zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten eines entsprechenden Sponsorings auf.

Partner für Sport und Bildung (Logo)

Der Verein Partner für Sport und Bildung (PSB) in Neuss hat es sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit den Partnern im Rhein-Kreis Neuss jungen Menschen die Möglichkeit zu bieten, Leistungssport auf höchstem Niveau zu betreiben und sich dennoch auf ihre berufliche Karriere konzentrieren zu können. Darüber hinaus soll Spitzensportlern nach ihrer Sport-Karriere der Einstieg in einen Beruf ermöglicht und erleichtert werden.

Talent-Patenschaft

Situation:

Im Sportinternat Knechtsteden wohnen bis zu 36 junge Sporttalente aus fünf Sportarten, die hier gefördert werden. Ihre Familien haben sie in den Rhein-Kreis Neuss ziehen lassen, da ihnen hier beste Bedingungen geboten werden, um eine erfolgreiche Duale Karriere – in Sport und Schule bzw. Beruf – zu durchlaufen.
Die finanzielle Unterstützung des Rhein-Kreises Neuss für das Sportinternat, ermöglicht zwar moderatere Kosten für die Internatsunterbringung, doch auch 480 Euro pro Monat kann nicht jede Familie so leicht aufbringen. Eine Förderung in Form des Schüler BAföG, greift leider erst ab der Oberstufe.
Das Land NRW erkennt den gesellschaftlichen Wert des Leistungssports grundsätzlich an, kann aber nur die größten Talente finanziell untertützen. Das bedeutet für die Familien, die den sportlichen Ehrgeiz ihrer Kinder im Leistungssport
sehr gerne fördern möchten, nicht nur durch den Internatsbeitrag, sondern auch durch anfallende Reise- und Materialkosten enorme finanzielle Belastungen.

Idee:

Um junge Karrieren nicht wegen fehlender Mittel scheitern zu lassen, unterstützen die Partner für Sport und Bildung das Programm „Talent-Patenschaft“. Neben der finanziellen Unterstützung eines ausgewählten Internatsbewohners, soll so ebenfalls eine persönliche Bindung zwischen dem „Paten“-Unternehmen und dem jungen Sportler aufgebaut werden.

Umsetzung:

Der Pate wählt frei, welches junge Sporttalent er unterstützen möchte. Die erste Auswahl erfolgt mittels kurzer Steckbriefe über die Sportler und Sportlerinnen.
Der monatliche finanzielle Aufwand für den Paten beträgt 150 Euro.
Ein persönlicher Kontakt zwischen Paten und Sportler wird natürlich begrüßt. Neben der Möglichkeit, dieses Projekt als CSR-Maßnahme zu kommunizieren, entstehen für den Paten auch interessante Ansätze im Bereich Human Resources, wie Betriebspraktikum, Hospitation oder Mentoring.

Organisatorisches:

Interessierte Unternehmen – aber auch Einzelpersonen – können über die Partner für Sport und Bildung die Steckbriefe erhalten. Der weitere Prozess wird vom PSB und/oder Herrn Henning Heinrichs vom Sportinternat Knechtsteden begleitet. Herr Heinrichs vertritt als Internatsleiter auch die Interessen der Internatsbewohner. Die Patenschaften werden grundsätzlich für ein Jahr abgeschlossen, können aber selbstverständlich gerne verlängert werden.

Henning Heinrichs

Internatsleiter

Geschäftsführer

Verein
Partner für Sport und Bildung

ingo.frieske@partnersportbildung.de

Sponsoring

Wir freuen uns über jede Form der Unterstützung. Ihr Engagement unterstützt unsere Arbeit und kommt den Athleten (nicht nur unseren Bewohnern), Stützpunkten und Vereinen zu Gute.

Folgende Möglichkeiten bestehen:

  • klassisches Sponsoring
  • Spenden (auch Sachmittelspende)

Ausdrücklich empfehlen wir auch den Kontakt zu unserem Kooperationspartner, dem Verein Partner für Sport und Bildung. Der Verein ist ein Zusammenschluss aus Politik und Wirtschaft und widmet sich der Förderung des Sports in der Leistungssportregion Rhein-Kreis Neuss. Treten Sie mit Herrn Ingo Frieske in Kontakt. Er informiert Sie gerne über mögliche Formen der Zusammenarbeit.